Hintergrund
Logo
Cast
Startseite   Comics   blog   extras   shop   portfolio Datenschutzerklärung  /  Impressum
Armer Geddon | Eine DSQ Weihnachtsgeschichte - Kapitel 7 (5)
Armer Geddon | Eine DSQ Weihnachtsgeschichte - Kapitel 7 (5)
Geschichtsanfang     Erster Comic -14 Tage Zurück Auf Twitter teilen 8 Auf facebook teilen Vor +14 Tage Aktuellster Comic     Geschichtsfluss
Kommentar
20. Juni 2016
So wirklich klaqppt das noch nicht mit dem Wochenrythmus, aber ich nähere mich... - DS_Nadine
Kommentare anzeigen/ schreiben 8
01. Juni 2016

Comic Action 2016 - Das Ende der Zeichnerallee

Heute kein Comic (folgt diese Woche noch) aber ein kleiner "Nachruf"...
Die Comic Action ist für mich persönlich immer mein zentrales Comic-Event im Jahr gewesen, auch wenn andere Messen eine viel größere Tragweite in dem Bereich haben. Sie ist dank der Anbindung an die "Spiel", der größten Brettspielmesse der Welt, prall besucht mit einem sehr divergenten Publikum abseits reiner Comic-Sammler. Von Beginn an, seit 1999, treibe ich mich dort rum. Damals nur als Besucher, heute als Zeichner um mit Euch, Verirrten, Verwirrten und Kollegen auf der Messe zu quatschen, zu zeichnen... und festzustellen das ich scheiße alt bin (weil manch einer von Euch 1999 noch gar nicht geboren war). :D

Die Messe ist mit ihrer Zeichner-Allee, 4 Tagen Dauer und Nähe zu meinem Wohnort so zentral wichtig, dass ich meine kleinen Heft-Auskopplungen mehr oder minder immer exklusiv zur Comic Action rausgebracht habe.


Doch das ist jetzt leider vorbei.



Die Zeichner-Allee in ihrer alten Form wird eingestampft, bzw. ein "geringes Entgeld" für einen Platz erhoben. Anstatt ehemals 27€ zahlt man jetzt 238€.


Das Ganze erfolgt nicht völlig Grundlos, denn die Schere zwischen Hobby-Zeichnern und verkappten Verkaufsständen in der Zeichnerallee klappte in den letzten Jahren unschön weit auseinander... und an sich war ein reiner Verkauf seit jeher untersagt. Die Zeichner baten außerdem um eheren Einlass, denn sie durften erst mit den regulären Besuchern rein zu den Zeichentischen. Das soll ihnen jetzt ermöglicht werden... aber eine Platzgarantie besteht TROTZDEM nicht, wenn Sie es nicht pünktlich schaffen sollen (doof wenn gerade wieder Bahnstreik ist).

Sprich, für 240€ darf man jetzt einen geduldeten, kleinen Verkaufsstand einrichten; ein Super-Deal für alle die das eh vorhatten. Jeder der aber keinen ganzen Shop oder Auswahl an eigens Publizierten Hardcover Alben mitschleppt, also reine Illustratoren, Nachwuchs Künstler und Co. werden aller Voraussicht nach weg bleiben (müssen). Dafür ist der Durchlauf an Sammlern von "Comissions" (kleinen Auftragszeichnungen) und Fach-Relevanz zu gering, und der Preis viel zu hoch.

Das ganze gilt auch für mich. Denn man muss kein Mathe-Genie sein um zu errechnen wie viele von meinen Heftchen (zu denen ich zusätzlich auch immer eine Zeichnung anfertige) für ~4€ ich verkaufen muss um alleine den Eintritt wieder einzuspielen. Von Druckkosten und Anreise brauche ich erst gar nicht anzufangen.


Ein Besuch "lohnt" für mich also nicht mehr. Und die Anführungszeichnen setze ich deshalb weil er sich -finanziell- eigentlich eh nie wirklich gelohnt hat. Die Comic Action ist, bzw. war für mich immer ein kleines Fest mit Kollegen und Lesern, reiner Spaß an der Freude. Die Umsätze von 4 Tagen deckten kaum den Eintritt und die Druckkosten neuer Hefte, so dass ich finanziell immer eher etwas unter null aus der Sache herausgegangen bin. (Was sich jetzt schlimmer anhört als es ist, denn die Hefte existieren danach ja weiter und können über KWIMBI.DE langsam in den Gewinnbereich fahren.)


Das fällt dieses Jahr, und wenn es nicht umstrukturiert wird auch in Zukunft, aus... und somit vorerst auch ein neues Heft.


"Wenn ein Business sich nicht tragen kann ist nicht das Umfeld schuld, sondern das Business." - Könnte man argumentieren. Ist auch korrekt. Nur existierte die Zeichnerallee immer losgelöst von einem Businessgedanken und auch wenn ich mittlerweile DANK meiner Comics als professioneller Illustrator arbeite, sind die Comics selbst ein reines Hobby ohne finanziellen Hintergrund. Oder wie das Finanzamt es formulieren würde: "Liebhaberei".


Ich bin gespannt ob die Zeichnerallee sich jetzt völlig auflöst oder eine Randerscheinung wird, die nur noch samstags (wenn die Umsätze am höchsten sind) existiert. - Letzteres, nur noch den Samstag mitzumachen, wäre noch eine kleine Option... aber mit dem Verständnis eines "geringen Entgeldes" (was höher ist als auf jeder anderen Comicmesse) in Kombination einer nicht vorhandenen Platz-Zusicherung etc. scheint es eher als wolle man das Kapitel Zeichner-Allee beenden. Dafür spricht auch die INTERNETSEITE DER COMIC ACTION selbst, die immer noch mit der Anmeldung zur Zeichnerallee 2015 ab Mai wirbt. Ich hoffe dem ist nicht so; dann könnte ein kompletter Boykott meiner Kollegen und mir doch noch zu einer positiven Wendung führen. - DS_Nadine

Kommentare anzeigen/ schreiben 10
News
20.06.2016
Comicstrip
Armer Geddon - Kap. 7 (5)
Letzte Updates
11.06.2016
Comicstrip
Armer Geddon - Kap. 7 (4)
Letzte Updates
01.06.2016
Blogeintrag
CA16-Ende der Zeichnerallee
Letzte Updates
Comic Action 2016
13. - 16. Oktober '16 - Messe Essen
80. Comicmesse Köln
7. November '16 - Stadthalle Köln-Mülheim
twitter facebook rss feed flattr
Wunschzettel english